Wellnesshotels und Aktivurlaub im Weser Bergland

Mit einer eigenen historisch gewachsenen Architektur: Zwischen 1520 und 1640 entstand hier mit der so genannten Weserrenaissance eine große Häufung von Renaissancearchitektur. Aber auch Wald und Berge machen die Urlaubsregion für Alt und Jung interessant. Zahlreiche Wellnesshotels bieten ihren Urlauben ein ausgewogendese Wohlfühlprogramm.

mehr erfahren
  • Naturpark Solling-Vogler

    Der Naturpark Solling-Vogler besticht durch seine artenreiche Flora und Fauna. Buchen und Fichten-Bestände bedecken mehr als 80 Prozent der Naturparkfläche. Eine ausgeprägte Krautschicht ist nur in den Laubwaldzonen vorhanden. An einigen Standorten sind alte Eichen erhalten geblieben, darunter die die als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Eichenhudewälder bei Lauenberg. Stellenweise finden sich auch seltene Pflanzen wie Sonnentau, Streifenfarn und seltene Orchideenarten.

  • Radfahren

    Mit rund 500 km komfortabler Strecke vom Weserbergland bis zur Nordsee ist der Weser-Radweg auch für ungeübte Radler eine erlebnisreiche Tour durch die Region. Vorbei an fachwerkbunten Städten sowie Burgen und Schlösser ist die Radtour auch ein Erlebnis für Kulturbegeisterte.

  • Wandern

    Entlang romantischer Burgen und Schlösser, historischer Altstädte, Mythenfiguren und lebendigen Hochmooren führte der Weserbergland-Weg 225 KM durch die Region. Wer unterwegs in den anschaulichen Altstädten einkehren will, findet kulinarische Spezialitäten aus der Region.

  • Thermal- und Freizeitbäder

    Zahlreich Thermen wie Bali Therme, die Hufeland Therme oder die Ith Sole Therme laden die Gäste des Weser Berglandese zu einem Wohlfühltag ein. Auch für Familien mit Kindern ist hier ein Badespass garantiert.